Movement holders - Dirk E. Fassbender

Go to content

Main menu:

Movement holders

Hardware > Tools
This one I like very much and the principle is very old.
Deutsche Uhrmacher Zeitung 1893, Nr. 9, Seite 70

Zusammensetzer mit selbststähtiger Einspannung des Werks.
 
Eine originelle Idee liegt der Bauart des nachstehend beschriebenen Zusammensetzers zu Grunde;  in diesem Werkzeug wird nämlich die Einspannung des Werks durch die Kraft einer gewöhnlichen Zugfeder selbstständig bewirkt, während der Arbeiter nichts weiter zu thun hat, als die Klemmpfeiler zu öffnen und, nachdem er das einzuspannende Werk an die richtige Stelle gebracht hat, wieder sich selbst zu überlassen. Nachstehende Abbildung veranschaulicht sehr deutlich diesen von der amerikanischen Firma Ezra F. Brown & Co. In Lancaster (Pa.) in den Handel gebrachten  Zusammensetzer mit  einem darin eingespannten amerikanischen Taschenuhrwerk. Selbstverständlich lässt sich jedoch dieses Werkzeug ebenso gut für Taschenuhrwerke jeder Art und jeder Grösse verwenden.
 
Der Fuss dieses Zusammensetzers ist des besseren Anfassens halber am Umfange geriffelt und enthält in seinem Inneren eine Zugfeder. Der Fuss bildet also zugleich ein Federhaus mit Federhaken, an welchem das äussere Ende der erwähnten Feder befestigt ist. Das innere Ende der Feder ist an einem aufrecht stehenden Rohre angehakt, das an der oberen Platte des Zusammensetzers angenietet ist. Dieses als Federwelle dienende Rohr dreht sich um einen Pfeiler, der mit dem Boden des Fusses verbunden ist und an seinem oberen Ende ein flaches Rad trägt. Letzteres ist in eine Ausdrehung der Oberplatte des Zusammensetzers eingelassen.
 
Hieraus ist ersichtlich, dass man durch entsprechende Drehung der Oberplatte die im Fusse verborgene Zugfeder aufziehen, bezw. Anspannen kann; das im Mittelpunkt der Oberplatte des Werkzeugs befinden sich drei ausladende Stellen, in denen je ein kleines Rad drehbar eingelassen ist. Jeder dieser Räder ist zu drei Viertheilen an seinem Umfang verzahnt und steht, ähnlich einem Triebe, mit dem Mittelrad im Eingriff; der besseren Unterscheidung halber seien deshalb diese drei kleinen Räder fernerhin „Triebe“ genannt. Jedes der Oberplatte bis zum gewünschten Grade angespannt worden. Alsdann wurden jene Triebe so eingesetzt, dass die Klemmpfeiler die innere Stellung einnehmen. In dieser Stellung kann die gespannte Feder nicht zurückschnappen, weil die nicht verzahnte Stelle am Umfange der drei Triebe eine Drehung der Oberplatte in dieser Richtung verhindert. Hält man nun den Fuss des Werkzeuges fest und dreht die Oberplatte nach rechts, so werden die drei Triebe in solcher Richtung in Umdrehung versetzt, dass die Klemmbacken sich öffnen, bezw. Nach aussen verschieben; die Zugfeder wird dadurch aber noch mehr gespannt und sucht die Oberplatte wieder in ihre Anfangsstellung zurückzudrehen.
 
Beim Gebrauch des Zusammensetzers braucht man demnach nur den Fuss und die Oberplatte in geöffnetem Zustande der Klemmpfeiler festzuhalten, zwischen die letzteren die Platine des Uhrwerks zu bringen und sodann den Fuss oder die Oberplatte langsam loszulassen, worauf das Werk selbstthätig festgespannt wird. Das Aufsetzen und Abnehmen des Uhrwerks erfordert also nur einen einzigen Handgriff, durch den sich alle drei Klemmpfeiler gleichzeitig und stets konzentrisch zum Mittelpunkt des Gestells schliessen oder öffnen.
 
Der Preis dieses Zusammensetzers ist 1 ¼ Dollar, für welchen Betrag die oben genannte Firma einzelne Stücke franko versendet.
-
-
A small movement holder, maybe selfmade. History unkown.
Very nice and easy to use movement holder.
-
-
-
November 2014, the second attempt to 3D print a movement holder. This time as a single piece and with a different 3D printer. It does work but the print quality is still to low and therefor I call this a failure.
Januar 2014, a first try to make a 3D printed modular movement holder. A master part to squeeze the actual holder, which I made in different sizes. The result did not work. The print quality was to low and the pins were to fragile and broke off after a few times.
-
-
-
-
-
December 2016, a new generation of home 3D printers brings much better and usable prints. This movement holders are 100% printed, no other parts needed. Printed with a Flashforge Dreamer with standard settings in PLA, layer hight 0,18mm, infill 15%.
To use the source code for the movement holder install the free software OpenScad.


Please send a picture if you print one.

As the printing results are so good I designed the simple 3 jaw holder in openscad and printed it.
To use the source code for the movement holder install the free software OpenScad.


Please send a picture if you print one.

-
-
-
-
-
Back to content | Back to main menu